G

GÄRTNERN IM HOCHBEET

Frischer Pflücksalat, knackige Radieschen und feiner Basilikum – den Traum von einem üppigen Hochbeet Garten kannst du dir selbst auf kleinstem Raum erfüllen. Mit meinen Tipps ist das Anlegen eines Hochbeetes kinderleicht.

Gemüsegarten im Hochbeet

Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ist doch einfach so lecker. Na, träumst Du auch schon lange von einem wunderbaren Gemüsegarten, aber hast nur wenig Platz? Ein Hochbeet Garten lässt sich ganz einfach selbst anlegen. Das Gärtnern im Hochbeet ist nicht nur besonders rückenschonend. Die Gemüsepflanzen gedeihen dank der besonderen Bodenwärme besonders prächtig. Da fühlen sich auch Zierpflanzen pudelwohl. Mit luftig leichten Gräsern oder bunt blühenden Kletterpflanzen hast Du zusätzlich einen perfekten Sichtschutz und Schattenspender.

Das Kätzchen Lilly hat sich schon ein gemütliches Plätzchen – direkt auf einer Glockenchili – ausgesucht.

Katze

“Bella Italia” mit aromatischen Cherrytomaten, Auberginen, Chili, Schnittknoblauch und Basilikum – in meinem neuen Hochbeet sollen die südländischen Früchtchen und feine Kräuter gedeihen. Nun ist es endlich soweit und mein Hochbeet Garten findet neben unserem Sitzplatz ein wunderschönes, sonniges Plätzchen.

Mein Hochbeet “Cubus” – es ist schon das Zweite in meinem Gärtli – habe ich bei der Sager Gartengalerie AG (Werbung aus Überzeugung) entdeckt. Es ist aus unbehandeltem Stahl gefertigt. Nach einiger Zeit wird der schwarze Stahl schön rostrot. Ich mag die rostigen Töne im Garten sehr, da sie so wunderbar natürlich wirken.

Salat
Gemüse im Hochbeet

Das Hochbeet hat eine Standhöhe von 79 cm. Es ist 129 cm lang und 119 cm breit. Die grössere Variante, die bereits seit einigen Jahren meinen Garten ziert, ist 248 cm lang. Der Aufbau des Hochbeetes – es besteht aus 4 Elementen – war sehr einfach. Nun geht es an das Befüllen.

Aufbau
Werkzeug
Aufbau

SO WIRD DEIN HOCHBEET BEFÜLLT

Auf den Boden legst Du ein Mäusegitter. So hälst Du die frechen Wühlmäuse von deinem künftigen Gemüsegarten fern. Falls Du dein Hochbeet so wie ich direkt auf die Platten des Sitzplatzes stellst benötigst Du keinen Mäuseschutz.

Damit die Pflanzen wunderbar gedeihen können, wird das Hochbeet zusätzlich noch etwas isoliert. Hierzu kleidest Du die Wände mit Styropor aus. Dank der Isolation hast Du nun eine optimale Bodenwärme für deine Pflanzen.

Isolation

Eine natürliche Drainage – als unterste Schicht legst Du zerkleinerte Äste und Zweige in das Beet. Nun darfst Du in deinem zukünftigen Gemüsebeet sogar etwas tanzen gehen und dabei die Äste etwas nach unten drücken und somit die Füllung verdichten.

ÄSTE
Äste

Für die Hauptschicht habe ich Rohkompost verwendet. Laub und Holzschnitzel eignen ebenso perfekt. Nun wieder alles schön andrücken und verdichten.

Die oberste Schicht wird mit Landerde und Gartenkompost gefüllt. Mit der Zeit wird sich die Erde durch die Verrottung der Äste und des Laubes etwas absenken. Somit solltest Du das Hochbeet etwas 1 bis 2 mal im Jahr wieder etwas mit Erde auffüllen.

Gartenkompost

Nun darf gepflanzt werden. Die Gemüse Pflänzchen warten schon sehnlichst auf ihr neues Zuhause im mollig warmen Hochbeet. Vom Sitzplatz aus kann ich nun Tomate, Chili, Basilikum & Co. beim Gedeihen zuschauen und mich über eine reiche Ernte freuen.

Welche Gemüselieblinge hüpfen in deinen Hochbeet Garten?

Gärtnern im Hochbeet

KOMMENTARE
DEIN KOMMENTAR

MENÜ SCHLIESSEN