H

HOLUNDERBLÜTENSIRUP

Der Holunder blüht und die schirmförmigen Dolden mit ihren zahlreichen weissen Blüten versprühen gerade im Garten einen wunderbar süsslichen Duft. Ganz einfach lässt sich aus Holunderblüten ein feiner Sirup zaubern.

ZUTATEN

1,2 kg Zucker

12 bis 15 Holunderblütendolden

1 Zitrone

30 g Zitronensäure

ZUBEREITUNG

Den Zucker mit 1,5 Liter Wasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und den Sirup lauwarm abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Holunderblüten gut säubern und dabei vertrocknete Blüten und die langen Stiele abknipsen. Die Blüten nicht waschen und höchstens in kaltem Wasser kurz schwenken. Nun die Zitrone heiss waschen, trocken reiben und in dünne Scheiben schneiden. Blütenstiele.

Holunderblüten und Zitronen

Die Zitronenscheiben und die Holunderblüten locker in eine Schüssel schichten. Nun die Zitronensäure darüber streuen und mit dem lauwarm abgekühlten Zuckersirup übergiessen. Die Schüssel mit einem Teller abdecken und 3 bis 5 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Glasflaschen mit heissem Wasser sehr gut ausspülen. Einen Sieb mit einem sauberen Tuch auslegen und in einen Topf hängen. Jetzt den Holunderblütensirup durch das Sieb in den Topf giessen. Den Sirup sprudelnd 5 Minuten kochen lassen. Oh, wie das fein duftet.

Nun in die Flaschen (das Rezept reicht für zwei 750ml grosse Flaschen) füllen und sofort verschliessen. Kühl im Keller aufbewahren bis du ihn in einem Gläschen Mineralwasser oder Sekt mit einem frischen Minzblatt geniesst.

Holunderblütensirup

KOMMENTARE
DEIN KOMMENTAR